Soziales Engagement in der Region
Soziales Engagement in der Region

Zukunft stiften

Im Jahr 2008 habe ich begonnen mich in der Bürgerstiftung Engen und in der

Familienstiftung Hans-Joachim Kiefer als Gründer und Förderer zu engagieren und möchte so in den Bereichen Jugend und Familie, Kultur und Soziales, Hilfe zur Selbsthilfe geben und Selbstvertrauen und Zukunftshoffnung fördern.

 

Meine Vision
Die Vision der Familienstiftung ist dieselbe wie die der Bürgerstiftung Engen unter deren Dach die Familienstiftung Hans-Joachim Kiefer fungiert, nämlich den Menschen der Stadt Engen, in der wir leben und arbeiten, etwas zurückzugeben und einen gemeinschaftsorientierten Beitrag zu leisten.

 

Informieren Sie sich über die Förderungen der Familienstiftung Kiefer in den vergangenen Jahren:

 

Klicken Sie einfach auf diesen Link:

Unser soziales Engagement

- Ein Überblick

 

 

 

 

Die Bürgerstiftung Engen

 

Klicken Sie hier auf den

Link zur Website der Bürgerstiftung Engen

um mehr zu erfahren

FAQ

Was man oft fragt

Was ist eine Bürgerstiftung?

Eine Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung. Traditionell wurden Stiftungen in Deutschland durch Einzelpersonen oder Ehepaare gegründet. Seit den 1990er Jahren ist ein neuer Typ von Stiftungen hinzugekommen. Er beruht auf der in den USA entstandenen Idee der "Community Foundations". Darunter versteht man Gemeinschaftsstiftungen vieler Bürger. Sie tun sich zu gemeinnützigen Zwecken in einer Stadt oder Region zusammen. In solchen Bürgerstiftungen engagieren sie sich finanziell oder persönlich, übernehmen Verantwortung und gestalten die Gesellschaft mit.

Warum Stiftung und nicht Verein?
Ein Verein hat ein Jahresbudget und kann daher nur kurzfristig planen und investieren. Eine Stiftung ist dagegen auf Langfristigkeit angelegt und damit unabhängig von der wirtschaftlichen Situation und der Spendenbereitschaft. Ihre Gründung setzt ein Stiftungskapital von mindestens 50.000 Euro voraus. Es darf nicht ausgegeben werden, lediglich seine Erträge stehen für Projekte zur Verfügung. Je höher das Kapital, umso mehr Projekte können in Angriff genommen werden.

Kann man Mitglied werden?
Eine Stiftung hat keine Mitglieder - Sie sind aber ohne Formalitäten jederzeit willkommen. Sie können Förderer der Bürgerstiftung Engen werden, indem Sie uns regelmäßig mit einem von Ihnen festgelegten Betrag unterstützen. Das erleichtert uns die Arbeit und die Planung neuer Projekte. Sie können aber auch Stifter werden. Dann geht Ihr Geld in das Kapital der Bürgerstiftung und nur die Erträge werden für die Arbeit ausgegeben.

Gibt es hauptamtliche Mitarbeiter?
Nein.

Hier finden Sie uns

 

Friedrich-List-Str. 9
78234 Engen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 07733 977340

oder nutzen Sie unser

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familienstiftung Hans-Joachim Kiefer